News

Habilitation von Dr. Michael Maiwald für das Gebiet Prozessanalytik




01.08.2012
< Vorheriger Artikel


Hasse, Maiwald, Sauer (v.l.n.r)

Der Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Technischen Universität Kaiserslautern verlieh Herrn Dr. rer. nat. Michael Maiwald, Berlin, am 13. Juli 2012 die Lehrbefugnis für das Fach "Prozessanalytik". Dies ist bundesweit die erste Venia Legendi, die für das Fach "Prozessanalytik" erteilt wird.

Prozessanalytik ist ein interdisziplinäres Gebiet zwischen Chemie und Verfahrenstechnik mit Anwendungen in vielen Industriezweigen. Die Habilitationsschrift "Hochauflösende Online-NMR-Spektroskopie für das Reaktions- und Prozessmonitoring - Beispiele zur Anwendung in der Verfahrenstechnik" fertigte Herr Maiwald hauptsächlich während seiner Zeit als Mitarbeiter von Prof. Dr.-Ing. Hans Hasse an, der den Lehrstuhl für Thermodynamik der TU Kaiserslautern leitet. Nach einigen Jahren Industriepraxis in der Chemischen Industrie leitet Herr Maiwald seit 2008 den Fachbereich "Prozessanalytik" der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in Berlin, wo er u. a. Arbeiten zur Online-NMR-Spektroskopie durchführt.

Herr Maiwald wird ab 2013 für die Studierenden der TU Kaiserslautern eine Blockvorlesung "Prozessanalytik" mit intergrierten praktischen Übungen anbieten. Diese wird vom LTD betreut.


Schnellzugriff

Lehrstuhl für Thermodynamik (LTD)

 

RSS

Letzte Änderung: 24.05.2019