Molekulare Thermodynamik

Dozent: Prof. Dr.-Ing. Hans Hasse

Voraussetzungen: Thermodynamik I, Thermodynamik II und Interesse am Thema

Dozent

Zeit

Ort

Vorlesung

Prof. Dr.-Ing. Hans Hasse

Dienstag
10:00 - 11:30 Uhr

44-421
(LTD-Seminarraum)

Übung

Dipl.-Ing. Alexander Keller

nach Absprache

44-421
(LTD-Seminarraum)

Beginn: Dienstag, der 07. November 2017

Übung: Nach Absprache

Abschlussbesprechung: Nach Absprache

Vorlesungsinhalte:

  • Einführung in molekulare Methoden in den Ingenieurwissenschaften
  • Beschreibung von Vielteilchensystemen: Klassische Mechanik und Quantenmechanik
  • Molekulare Modellierung mit klassischen Kraftfeldern
  • Grundlagen der statistischen Thermodynamik
  • Ermittlung von thermodynamischen Größen aus molekularen Modellen

Videos:

Hier finden Sie Videos zur Veranschaulichung der Vorlesungsinhalte

Lernziel:

Die Vorlesungsteilnehmer lernen, den durch die statistische Mechanik auf Grundlage der klassischen Mechanik gegebenen Formalismus anzuwenden, um einen strengen Zusammenhang zwischen molekularen Simulationsmethoden und thermodynamischen Größen herzustellen.

Alle Angaben im Internet sind - wenngleich sorgfältig überprüft - ohne Gewähr! Es gelten die offiziellen Angaben der entsprechenden Aushänge am Lehrstuhl bzw. im Prüfungsamt.

RSS

Letzte Änderung: 07.11.2017