Anne Friebel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

M.Sc. Anne Friebel

FB Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Lehrstuhl für Thermodynamik
Technische Universität Kaiserslautern
Erwin-Schrödinger-Straße 44
Gebäude 44/411
67663 Kaiserslautern


Tel.: +49(0)631 205-3424
Fax: +49(0)631 205-3835

E-Mail: anne.friebel[at]mv.uni-kl.de 

Projektbeschreibung

Eine qualitative sowie quantitative Untersuchung von komplexen Mehrkomponentensystemen kann mit Hilfe der Kernspinresonanzspektroskopie (NMR-Spektroskopie) erfolgen. Da im Gegensatz zu anderen optischen Spektroskopiemethoden keine Kalibrierung erforderlich ist, eignet sich das Analyseverfahren sowohl zur Aufklärung von unbekannten Neben- oder Zwischenprodukten in reagierenden Mischungen, als auch zur Quantifizierung nichtisolierbarer Komponenten. Mit dem Einsatz von Durchflusszellen wird eine nichtinvasive Messung ermöglicht, die unter technischen Bedingungen wichtige Prozessparameter wie Temperatur, Druck und Zusammensetzung nicht beeinflusst. So können komplexe Reaktions- und Prozesssysteme untersucht werden.

Die bisher eingesetzten Hochfeld NMR Geräte sind jedoch für den direkten Einsatz in industrieller Umgebung ungeeignet, da sie eine besondere Laborumgebung (Klimatisierung, vibrations- und magnetfeldfreier Standort) benötigen. Des Weiteren sind die Investitions- und Betriebskosten sehr hoch, da eine ständige Versorgung mit kryogenen Medien erforderlich ist.

Meine Aufgabe in der Arbeitsgruppe ist deshalb die Inbetriebnahme eines neuartigen portablen Niederfeld NMR Spektrometers (Benchtop-NMR). Das statische Magnetfeld niederer Feldstärke wird in diesem Gerät von einem speziellen Paramagneten erzeugt. Die Herausforderung besteht darin, trotz der geringeren Sensitivität und des schlechteren Auflösungsvermögens des Spektrometers, ein quantitativ verwertbares Spektrum zu erhalten. Die Erfahrungen und Methoden im Reaktions- und Prozessmonitoring, die unter der Verwendung von Hochfeldgeräten erzielt wurden, sollen auf den Einsatz des Benchtop-NMRs übertragen und weiterentwickelt werden.

Studentische Arbeiten

  • aktuell zu vergebende Arbeiten
  • betreute und laufende studentische Arbeiten
  • Anwendung von Nieder- und Mittelfeldkernresonanzspektroskopie (NMR) in Industrie und Forschung [Teamarbeit BCI, abgeschlossen]
  • Untersuchung von Flüssigphasenreaktionen mittels Mittelfeld NMR Spektroskopie [Forschungspraktikum, abgeschlossen]
  • Aufbau einer Flussapparatur für quantitative DNP-verstärkte NMR Messungen [Diplomarbeit, in Bearbeitung]
  • Simulation der Verweilzeitverteilung und Vormagnetisierung in NMR Durchflusszellen [Diplomarbeit, in Bearbeitung]
  • Aufbau und Inbetriebnahme einer einstufigen Batchdestillation mit on-line NMR Spektroskopie Analyse [Bachelorarbeit, in Bearbeitung]

Hiwi-Jobs

Zur Zeit ist bei mir leider kein Hiwi Job zu vergeben. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Hiwi-Beauftragten.

Vorlesungsbetreuung / Sprechzeiten

  • Vorlesungen
  • Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Veröffentlichungen / Vorträge / Poster

  • Veröffentlichungen

N. Schmitz, A. Friebel, E. von Harbou, J. Burger, H. Hasse: Liquid-liquid equilibrium in binary and ternary mixtures containing formaldehyde, water, methanol, methylal, and poly(oxymethylene) dimethyl ethers. Fluid Phase Equilibria. 2016 (425) 127-135. 10.1016/j.fluid.2016.05.017

 

A. Friebel, A. Fröscher, K. Münnemann, E. von Harbou, H. Hasse: In situ measurement of liquid-liquid equilibria by medium field nuclear magnetic resonance. Fluid Phase Equilibria. 2017 (438) 44-52. 10.1016/j.fluid.2017.01.027

  • Vorträge

-

  • Poster

A. Friebel, A. Fröscher, J. Burger, K. Münnemann, E. von Harbou, H. Hasse: Nichtinvasive Untersuchung von Flüssig-flüssig Gleichgewichten im Benchtop-NMR Spektrometer. Thermodynamik Kolloquium 20165.-7. Oktober 2016, Kaiserslautern.

 

A. Friebel, A. Fröscher, K. Münnemann, E. von Harbou, H. Hasse: In situ measurement of liquid-liquid equilibria by medium field nuclear magnetic resonance spectroscopy. NMRPM Symposium 2017, 19./20. Januar 2017, Kaiserslautern.

Ausbildung

10/2008 - 03/2012 

Studium der Verfahrenstechnik an der TU Bergakademie Freiberg (Abschluss: B.Sc)

10/2011 - 03/2012 

Bachelorarbeit am Institut für Thermische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Naturstoffverfahrenstechnik

"Reinigung von industriellem Abwasser"

10/2011 - 06/2012

Industriepraktikum bei Lonza AG in Visp (Schweiz)

10/2012 - 04/2015

Studium des Chemieingenieurwesens am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) (Abschluss: M.Sc.)

01/2014 - 06/2014

Industriepraktikum bei BASF SE in Ludwigshafen in den Abteilungen

- Forschung Polymerchemie

- Conceptual Process Design

10/2014 - 04/2015

Masterarbeit am Institut für Technische Thermodynamik und Kältetechnik

"Aufbau und Inbetriebnahme einer Anlage zur Untersuchung der Auflösungsgeschwindigkeit von pharmazeutischen Wirkstoffen"

seit 09/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Thermodynamik (LTD), Technische Universität Kaiserslautern

RSS

Letzte Änderung: 02.05.2017