News

Thermodynamik-Kolloquium 2011 (4. bis 6. Oktober in Frankfurt/Main)




04.10.2011
< Vorheriger Artikel


Auf dem Thermodynamik-Kolloquium 2011 (4. bis 6. Oktober in Frankfurt/Main) wurde die Arbeit des LTD zur molekularen Thermodynamik mehrfach ausgezeichnet. In Anerkennung seiner Präsentation des Beitrages erhielt Stephan Deublein den Preis für den besten Vortrag der Konferenz.

Molekulare Simulation wässriger Elektrolytlösungen - Neue Kraftfelder für Alkalihalogenide und das Hydroxidion (S. Deublein, S. Reiser, J. Vrabec, H. Hasse)

Der jährlich ausgelobte Promotionspreis des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Technische Thermodynamik e.V. (WATT) ging an Martin Horsch für seine Dissertation, die von Jadran Vrabec (Universität Paderborn) betreut wurde. Diese beiden Entscheidungen belegen einmal mehr den Erfolg der am LTD verfolgten Linie von der Entwicklung molekularer Methoden bis hin zur Wiedergabe und Vorhersage konkreter Stoffdaten - als Brücke zwischen physikalisch ausgerichteter Theorie und industriell ausgerichteter Praxis.

Molecular thermodynamics of curved fluid interfaces, Fortschritt-Berichte VDI, Reihe 3 (Verfahrenstechnik), Nr. 916, VDI Verlag, Düsseldorf (ISBN 978-3-18-391603-0)

 

Roland Span (Ruhr-Universität Bochum, rechts im Bild) verleiht Stephan Deublein den Preis für den besten Vortrag

Verleihung des WATT-Promotionspreises an Martin Horsch durch Stephan Kabelac (Universität der Bundeswehr Hamburg)

 

 


Schnellzugriff

Lehrstuhl für Thermodynamik (LTD)

 

RSS

Letzte Änderung: 04.11.2019