Search: (Extended)
Education>>chemPLANT-Wettbewerb
Header

Aktuelle Informationen zum Sommersemester 2020:

 

Eine Teilnahme am chemPLANT-Wettbewerb im Sommersemester 2020 ist mit Hilfe von Online-Kommunikation während der Corona-Zeit problemlos durchführbar. Trotz Anmeldeschluss sind noch freie Kapazitäten vorhanden, sodass die Teilnahme am chemPLANT-Wettbewerb optimal als Ersatz für wegfallende Vorlesungen genutzt werden kann! Bei Interesse bitte - auch ohne vollständiges Team - bis Montag, 20.04.2020, 12 Uhr bei Jannette Kreußer oder Dominik Schäfer melden!

 

 

Inhalte:

 

Im Rahmen des chemPLANT-Wettbewerbs erhaltet Ihr die Möglichkeit, Euer theoretisches Wissen und Können aus dem Bereich der Verfahrenstechnik an einer praktischen Aufgabe unter Beweis zu stellen. Die konkrete Aufgabenstellung wird jährlich von einem Konsortium aus Industrieunternehmen vorgegeben. Mögliche Themenfelder sind:

  • Digitalisierung und Industrie 4.0
  • Prozessplanung und Konzeptionierung neuer Anlagen
  • Nachhaltigkeit in der chemischen Industrie

 

Kreativität und verfahrenstechnisches Denken sind bei der Findung Eurer innovativen Lösungsansätze gefragt. Die Aufgabe soll innerhalb von drei Monaten anhand der zur Bearbeitung nötigen, von den Unternehmen zur Verfügung gestellten Informationen bearbeitet werden.

 

Warum soll ich bei chemPLANT mitmachen?

 

Wenn Du in Deinem Bachelorstudium fortgeschritten oder bereits im Masterstudium bist und darüber hinaus bereit bist im Team eine verfahrenstechnische Herausforderung zu meistern, ist der chemPLANT-Wettbewerb Deine Chance. Das Ziel des Studierenden-Wettbewerbs ist es, den Ideen- und Wissensaustausch zwischen Unternehmen und Studierenden zu fördern. Dein Team erhält die Chance Eure Ergebnisse Experten aus der chemischen Industrie im Rahmen einer Fachkonferenz vorzustellen. Den drei besten Teams winken zudem ein Preisgeld.

 

Wie wird chemPLANT 2020 ablaufen?


Nach Einreichung Eures Konzeptes bis Mitte Mai wird die chemPLANT-Jury entscheiden, ob Ihr auf die ProcessNet-Jahrestagung 2020 in Aachen eingeladen werdet. Bis Mitte Juli habt Ihr anschließend Zeit Eure finalen Projektergebnisse in Form eines Abschlussberichtes einzureichen. Auf dem Thermodynamik Kolloquium Anfang Oktober stellt Ihr Eure Ergebnisse der chemPLANT-Jury in einer Poster-Präsentation und, solltet Ihr zu den drei Finalisten zählen, darüber hinaus einem breiten Publikum vor. Hier müsst Ihr das Publikum aktiv und kreativ von Euren Ergebnissen überzeugen, da das Publikum mit über das finale Ranking entscheidet. Die Organisation des chemPLANT-Wettbewerbs 2020 ist bereits in vollem Gang, daher gelten die unten genannten Termine zunächst unter Vorbehalt. Wichtige Termine für chemPLANT 2020 sind nachfolgend aufgelistet:

 

  • Teamanmeldung vom 01. Februar bis 10. April 2020
  • Ausschreibung der Wettbewerbsaufgabe am 13. April 2020
  • Konzepteinreichung bis 13. Mai 2020
  • Einreichung der Endergebnisse bis 13. Juli 2020
  • Vorstellung der Ergebnisse auf der ProcessNet-Jahrestagung in Aachen vom 21. September bis 24. September 2020

 

 

Links:

 

 

Beginn:

 

Infoveranstaltung am Montag, 10.2.2020, um 13:30 Uhr im Raum 44-421

 

Anmeldung:

 

Anmeldung offen.

 

Kontakt:

 

Voraussetzung:

 

Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium eines verfahrenstechnischen Studiengangs sowie Interesse und Begeisterung für verfahrenstechnische Problemstellungen.

 

Prüfung:

 

Modul "Projekt chemPLANT" für die Studiengänge BCI, EVT und Maschinenbau mit insgesamt 5 Leistungspunkten. Die Aufgabenstellung des chemPLANT-Wettbewerbs wird entsprechend des zeitlichen Rahmens das Wettbewerbs bearbeitet. Zum Abschließen des Moduls ist keine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb vorausgesetzt. Vortrag und Poster, die für den Wettbewerb angefertigt werden müssen, werden als Grundlage für die Benotung verwendet. Der Vortrag wird im Seminar das Lehrstuhls für Thermodynamik gehalten und als Grundlage für die Benotung verwendet.

 

 

 

RSS

Last Change: September 21th 2020