Maximilian Dyga

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

M.Sc. Maximilian Dyga

FB Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Lehrstuhl für Thermodynamik
Technische Universität Kaiserslautern
Erwin-Schrödinger-Straße 44
Gebäude 44/420
67663 Kaiserslautern


Tel.: +49(0)631 205-3216
Fax: +49(0)631 205-3835

E-Mail: maximilian.dyga@mv.uni-kl.de

Projektbeschreibung

Modellierung, Simulation und Optimierung in der Formaldehyd Verfahrenstechnik

 

Formaldehyd ist eine wichtige und vielseitig eingesetzte Grundchemikalie der Prozessindustrie. Aufgrund seiner hohen Reaktivität liegt Formaldehyd in Lösungen vorwiegend chemisch gebunden vor. Dies erfordert komplexe Modelle zur Beschreibung der physikalisch-chemischen Eigenschaften dieser Lösungen. In Kooperation mit einem Industriepartner werden Modelle zur Beschreibung des Formaldehyds in Mehrkomponentensystemen mit wichtigen Zwischenprodukten der chemischen Industrie entwickelt und getestet.

Mein Forschungsgebiet ist die experimentelle Untersuchung der formaldehydhaltigen Lösungen, die Modellierung der relevanten Stoffeigenschaften, die Entwicklung eines Prozessmodells und abschließend die Simulation von Prozessen mit formaldehydhaltigen Lösungen.

Studentische Arbeiten

Informationen zu möglichen Themen studentischer Arbeiten bei mir oder meinen Kollegen befinden sich unter:
http://thermo.mv.uni-kl.de/lehre/studentische-arbeiten/

Hiwi-Jobs

Ich bin an engagierten HiWis für verschiedene Laborexperimente interessiert. Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail oder kommen direkt persönlich in meinem Büro vorbei.

Vorlesungsbetreuung / Sprechzeiten

 

  • Vorlesungsbetreuung

WS 2018 - Seminar TechnoPhysik 2.2

SS 2019 - Seminar TechnoPhysik 2.1

SS 2019 - Wärmeübertragung

WS 2019 - Thermodynamik der Mischungen

  • Sprechzeiten

Nach Vereinbarung.

Veröffentlichungen / Vorträge / Poster

  • Veröffentlichungen

R. Behrens, M. Dyga, G. Sieder, E. v. Harbou, H. Hasse: NMR Spectroscopic Method for Studying Homogenous Liquid Phase Reaction Kinetics in Systems used in Reactive Gas Absorption and Application to Monoethanolamine-water-carbon Dioxide, Chem. Eng. J. 374 (2019) 1127-1137. [doi]

  • Vorträge

-

  • Poster

M. Dyga, A. Keller, H. Hasse: Thermodynamically Consistent Model of Chemical Equilibria and Reaction Kinetics in the System Formaldehyde + Water + Isoprenol, DECHEMA Thermodynamik-Kolloquium, Duisburg, 30. September - 02. Oktober 2019.

M. Dyga, R. Behrens, E. Steimers, E. v. Harbou, H. Hasse: NMR-Spectroscopic Study of Reaction Kinetics in Carbon Dioxide-loaded Aqueous Amine Solutions, DECHEMA Thermodynamik-Kolloquium, Kassel, 26. - 28. September 2018.

M. Dyga, R. Behrens, E. Steimers, E. v. Harbou, H. Hasse: NMR-Spectroscopic Study of Reaction Kinetics in Carbon Dioxide-loaded Aqueous Amine Solutions, Verfahrenstechnik Doktorandenseminar, Landau, 30. - 31. Juli 2018.

Ausbildung

seit 06/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Thermodynamik (LTD), Technische Universität Kaiserslautern

12/2017 - 05/2018

Masterarbeit am Lehrstuhl für Thermodynamik (LTD), Technische Universität Kaiserslautern:

"NMR spektroskopische Untersuchung der Kinetik der Reaktionen in kohlendioxidhaltigen wässrigen Aminlösungen"

07/2016 - 05/2018

Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Thermodynamik (LTD), Technische Universität Kaiserslautern:

Durchführung und Auswertung von molekularen Simulationen (Nanoscratching, Phasengleichgewichte)

04/2016 - 05/2018

Studium Energie- und Verfahrenstechnik an der TU Kaiserslautern (Abschluss M.Sc.)

12/2015 - 03/2016

Bachelorarbeit in der BASF SE Ludwigshafen:

"Hydro- und thermodynamische Optimierung eines Kühlwasserkreislaufes"

08/2015 - 11/2015

Auslandspraktikum in der BASF Antwerpen N.V.:

Standardisierung von Rohren und Rohrformstücken

01/2015 - 03/2016

Projektingenieur im Site Engineering der BASF SE Ludwigshafen:

Durchführung von und Mitarbeit an Kleinprojekten in der Betriebsbetreuung

05/2012 - 03/2016

Kooperatives Ingenieurstudium Maschinenbau - Fachrichtung Verfahrenstechnik:

Studium Maschinenbau mit Schwerpunkt Verfahrenstechnik an der HS Kaiserslautern (Abschluss B.Eng.) und Ausbildung zum Mechatroniker (IHK) in der BASF SE Ludwigshafen

RSS

Letzte Änderung: 24.10.2019