Lehrstuhl für Thermodynamik (LTD)

Juniorprofessur Molekulare Thermodynamik

JP Dr.-Ing. Simon Stephan

FB Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Lehrstuhl für Thermodynamik
Technische Universität Kaiserslautern
Erwin-Schrödinger-Straße 44
Gebäude 44/518
67663 Kaiserslautern
Tel.: +49(0)631 205-2311
E-Mail: simon.stephan(at)mv.uni-kl.de 

Forschungsschwerpunkte

Simon Stephan vertritt am LTD das Forschungsgebiet Molekulare Thermodynamik.

  • Modellierung von Stoffdaten und Prozessen mit molekular-basierten Modellen
  • Modellierung, Simulation und experimentelle Untersuchung fluider Grenzflächen
  • Untersuchung nanotribologischer Systeme mittels molekularer Simulation
  • Programm- und Methodenentwicklung für die molekulare Simulation auf der Basis klassischer Kraftfelder und für molekular-basierte Zustandsgleichungen
  • Untersuchung der Reproduzierbarkeit von Computerexperimenten

    Lehre

    Wintersemester

    Sommersemester

    Sprechzeiten

    • Bitte vereinbaren Sie einen Termin per Email

    Veröffentlichungen / Vorträge / Poster

    Werdegang

    seit 07/2021Juniorprofessor für Molekulare Thermodynamik, TU Kaiserslautern
    02/2021 - 06/2021 Postdoc am Lehrstuhl für Thermodynamik und Thermische Verfahrenstechnik an der TU Berlin
    08/2020 - 01/2021 Postdoc in der Molecular Systems Engineering Group, Imperial College London, UK
    06/2020 Promotion zum Dr.-Ing. zum Thema "Vapor-Liquid Interfaces: Molecular Simulation, Density Gradient Theory, and Experiments" an der TU Kaiserslautern
    01/2017 -
    03/2017
    Forschungsaufenthalt in der Arbeitsgruppe von Prof. Walter G. Chapman am Department of Chemical and Biomolecular
    Engineering, Rice University, Houston, USA
    02/2016 - 07/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Thermodynamik (LTD), TU Kaiserslautern
    03/2015 - 08/2015 Forschungsaufenthalt in der Arbeitsgruppe von Dr. Patrick Ilg am Department of Mathematics and Statistics, University of Reading, UK
    10/2009 - 12/2015

    Studium Machinenbau mit Vertiefung Energietechnik an der TU Dresden, Abschluss: Dipl.-Ing.
    Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Energietechnik der TU Dresden und Honorararbeiten an der Hochschule Zittau/ Görlitz am Lehrstuhl für Kraftwerks- und Energietechnik.

    Zum Seitenanfang