Stellenangebot - Wissenschaftliche Mitarbeiter

Entwicklung eines lernenden digitalen Zwillings einer Batch-Destillationsanlage


Die Batchdestillation ist ein insbesondere in der pharmazeutischen Industrie etabliertes Verfahren zur Auftrennung von Mischungen. Batch-Destillationsprozesse sind hochdynamisch und können sehr flexibel gestaltet werden; sie sind ein bestens geeignetes Objekt zur Realisierung eines digitalen Zwillings verfahrenstechnischer Anlagen. Im Rahmen einer Kooperation des Lehrstuhls für Thermodynamik (LTD) mit den Fraunhofer Institut für Techno- und Wissenschaftsmathematik (ITWM), Kaiserslautern soll daher eine vor kurzem beschaffte Batch-Destillationsanlage zunächst so erweitert werden, dass ein autonomer Betreib möglich ist. Zur Überwachung und Regelung der Anlage wird unter anderem ein Online Benchtop NMR-Spektrometer eingesetzt. Eine Daten¬ver¬bindung zum ITWM soll über 5G-Technologie realisiert wer¬den. Alle mit der Anlage gewonnenen Daten sollen in geeigneter Form dauerhaft für eine automatisierte Analyse zur Verfügung gestellt werden. Ein entsprechendes System ist zu entwickeln; Erfahrungen hierzu liegen am ITWM vor. Neben diesen Daten geht auch ein physikalisches Modell der Batchdestillation in die Entwicklung des digitalen Zwillings ein. Der digitale Zwilling soll kontinuierlich lernen, während die Anlage in Forschungsprojekten eingesetzt wird und Betriebsdaten generiert.


Download Stellenausschreibung


[zurück]

RSS

Letzte Änderung: 26.06.2020